• lsungen neu
  • lsungen neu
  • co neu
  • kommunal neu
  • it neu
  • telco neu2
  • hc neu
  • so neu

consulting

Dez07

Enterprise Architecture Management EAM

Kategorien // consulting, enerson, Energiewirtschaft, News

Die raschen Veränderungen durch Gesetzgebung und Regulierung und der hohe Kostendruck in den Funktionen des Netzes und des Vertriebs haben Auswirkungen auf Servicebereiche und IT. Die

  • Herauslösung und Migration von Netzen,
  • Beauftragung von externen Dienstleistern in den energiewirtschaftlichen Prozessen als BPO oder kompletter Service,
  • Übertragung von IT-Infrastruktur-Leistungen,
  • Ergänzung von neuen Funktionen z. B. im Zusammenhang mit der EE-Direktvermarktung oder Energiedienstleistungen,
  • erwarteten hohen Anforderungen aus den Smart-Themen

führen zu einem hohen Anpassungsbedarf in den IT Architekturen.

Okt08

Operational Excellence für Vertrieb und Kundenservice

Kategorien // consulting, enerson, News

Operational Excellence für Vertrieb und Kundenservice

Die aktuellen Herausforderungen für den Vertrieb in der Energiewirtschaft entstehen periodisch durch die Umsetzungen der raschen Veränderungen, die durch Gesetzgebung und die sich ausweitende Regulierung ausgelöst werden.

Der Markt ist zum einen gesättigt und soll sich zum anderen effizient - also zu einem Minderverbrauch –- entwickeln: der Markt ist geprägt durch einen starken Verdrängungswettbewerb. Es entsteht ein hoher Kostendruck auf den Vertrieb und seine Produkte.

Erforderlich ist daher eine umfassende, gemeinsame (Neu-)Positionierung und Ausrichtung des Vertriebs und des Kundenservice zu einer „Operational Excellence“. Im Wettbewerb durch marktgerechte Produkte, eine hohe Qualität im Kundenbeziehungsmanagement, flexible Erstellung von Angeboten und eine effiziente Abwicklung der Leistungen u.a. durch zielgerichteten Einsatz von eigenen und fremden Ressourcen. Eine Aktualisierung der Orientierung beider Einheiten an den strategischen Vorgaben des Gesamtunternehmens kann erforderlich werden.

Jun01

Petra Opitz als Ansprechpartnerin für den Vertrieb ausgeschieden

Kategorien // consulting, it-consulting, training, News

Frau Opitz wurde ab dem 01. Januar 2012 als Leiterin des Vertriebs in der enerson AG beschäftigt. Zu ihren Aufgaben bzw. ihrem Verantwortungsbereich gehörte i.W. die Akquisition von für die enerson-Gruppe neuen Kunden.
Frau Petra Opitz hat die enerson AG als Ansprechpartnerin für den Vertrieb aus privaten und familiären Gründen zum 31. Mai 2012 verlassen. Sie wird sich einer neuen beruflichen Herausforderung mit einem anderen räumlichen Schwerpunkt stellen.

Wie auch bisher steht Ihnen unser Führungsteam – die Vorstände der enerson AG und Geschäftsführer unserer operativen Gesellschaften – sehr gerne persönlich als Ansprechpartner für alle Themen einer möglichen Zusammenarbeit zur Verfügung.

Hier gelangen Sie zu den Kontaktkoordinaten der verschiedenen Geschäftsbereiche.

Anfragen bzw. Ausschreibungen richten Sie bitte ebenfalls weiterhin an die zentralen Kontaktkoordinaten unseres Vertriebs:

Telefon:  +49 208 30 67 90-0
Fax:        +49 208 30 67 90-579
e-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt, die Gespräche und eine Zusammenarbeit mit Ihnen!

Apr23

Kundeninformationspflichten in der Energiewirtschaft (Studie)

Kategorien // consulting, enerson, Energiewirtschaft, News

Fotolia Mast FrauTransparente Rechnungen und ausreichende Informationen über den Energieverbrauch sind aus Perspektive der Verbraucher von großer Bedeutung. Regelungen dieser Bereiche müssen sich daran messen lassen, ob sie derzeit umsetzbar sind und den Verbraucher auch tatsächlich besser informieren. Den Versorgern obliegt es nun, die neuen Herausforderungen der EnWG-Novellierung möglichst kostengünstig umzusetzen.
Grundsätzlich erwarten Energiekunden und Verbraucherschutzorganisationen transparente und aussagekräftige Rechnungen, die auch verstanden werden. Im Wettbewerb können gerade hier die Versorger gegenüber den Kunden punkten.
Umso unverständlicher ist es, dass von 235 im Internet geprüften Webseiten von Energieversorgern in Deutschland weniger als die Hälfte Musterrechnungen mit Erläuterung aufweisen. Selbst bei diesen kommt man auf einen Anteil von 30.4%, die älter als 3 Jahre sind und die dadurch beim informationssuchenden Kunden mehr für Irritation als für Klarheit sorgen.

Apr12

consulting gewinnt zwei neue Geschäftsführer – Rainer Bachmann und Dr. Stefan Herz

Kategorien // consulting, enerson, News, Personal, Strategie

consulting gewinnt zwei neue Geschäftsführer – Rainer Bachmann und Dr. Stefan Herz

Die enerson consulting GmbH gewinnt erfahrene Energiemanager für die Geschäftsführung. Seit Anfang April sind Rainer Bachmann und Dr. Stefan Herz für die Beratungsleistungen der Managementberatung in der enerson Gruppe verantwortlich. Beide bringen langjährige Beratungs- und Linienmanagementerfahrung aus allen Wertschöpfungsstufen der RWE- und E.ON-Konzerne in ihre neue Tätigkeit ein.

Rainer Bachmann hat Physik an der RWTH Aachen studiert und war in seiner Laufbahn zunächst lange als Führungskraft in mehreren Unternehmen der deutschen Stahlindustrie beschäftigt, dann als CIO in einem Unternehmen des Bergbaus, anschließend ebenfalls als CIO in einem weltweit agierenden deutschen Unternehmen der Öl- und Gasproduktion.

Mär14

Änderung der Grundversorgungsverordnungen

Kategorien // consulting, News

Am 17.02. hatte das Bundeskabinett eine Verordnung zur Änderung energiewirtschaftlicher Verordnungen verabschiedet. Hierdurch wird die Grundlage für den schnelleren Lieferantenwechsel, der laut EnWG nur noch maximal drei Wochen (gleich zehn Werktage) dauern darf, geschaffen. Sobald der Bundesrat zustimmen und die Verordnung im Bundesanzeiger veröffentlicht wird, können die Änderungen in Kraft treten – vermutlich noch im März.

Dez25

Neues EEG tritt zum 1. Januar 2012 in Kraft

Kategorien // consulting, Energiewirtschaft, News

Am 30.06.2011 verabschiedete der Bundestag das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2012 im Zusammenhang mit weiteren Gesetzen und dem damit verbundenen Ausstieg aus der Atomenergie. Grundlage ist der Entwurf der Bundesregierung zum EEG 2012 vom 06.06.2011.

Die Gesetzesreform verfolgt zum einen das Ziel, eine weitere Förderung der erneuerbaren Energien und gleichzeitig im EEG 2009 festgestellte Fehlentwicklungen zu entgegnen. Allein bis 2020 soll der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung auf mindestens 35% erhöht werden.

Okt27

Neue Widerrufsbelehrungen im Fernabsatz erforderlich

Kategorien // consulting, News

Die gesetzlichen Vorgaben zur Gestaltung rechtssicherer Widerrufsbelehrungen wurden am 4. August 2011 durch die Verabschiedung des „Gesetzes zur Anpassung der Vorschriften über den Wertersatz bei Widerruf von Fernabsatzverträgen und über verbundene Verträge“ (FernAbsÄndG vom 27. Juli 2011) durch den Bundestag geändert. Die Notwendigkeit zur Anpassung von Vertragsformularen und Internetseiten für den Onlinevertragsschluss ist die Folge. Die exakten Formulierungen für die Gas- und Stromlieferverträge haben wir für Sie zusammengestellt.

Okt26

Neue Leitfäden zur Gestaltung von Energierechnungen – enerson unterstützt bei der Umsetzung

Kategorien // consulting, News

Heute veröffentlichten die Branchenverbände VKU und BDEW ihre neuen Checklisten für eine gesetzeskonforme und transparente Rechnungsgestaltung.Eine Überarbeitung war aufgrund der Novellierung des EnWG im August 2011 erforderlich geworden, weil der Gesetzgeber hierin zusätzliche Angaben im Hinblick auf den Verbraucherschutz und die –information fordert.

Aug17

EnWG 2011 tritt in Kraft!

Kategorien // consulting, Energiewirtschaft, News

Am 4. August 2011 stimmte der Bundesrat dem Gesetz zur Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes zu und setzte damit die Richtlinien aus dem dritten EU-Binnenmarktpaket um.  Die meisten Neuregelungen wirken sich auf Betreiber von Transport-, Verteil- und Objektnetzen sowie auf Messstellenbetreiber und Messdienstleister aus. In nur wenigen Paragrafen finden sich Änderungen, die das direkte Verhältnis zwischen Letztverbraucher und EVU betreffen. Diese jedoch haben weitreichende Konsequenzen auf die Prozesse und Datenhaltungen im Energievertrieb.

<<  2 3 4 5 6 [78  >>  

Alle unsere Artikel finden Sie im Menü unter "News"

Login